Firmengeschichte

Am 1. April 1946 gründete Josef Perrig-Guntern (1911 – 2001) das Buchhaltungs- und Verwaltungsbureau Josef Perrig-Guntern als Einmannbetrieb an der Thiersteinerallee in Basel. Er führte die Buchhaltung und die damit zusammenhängenden Steuerangelegenheiten vom kleinen Coiffeurbetrieb bis zum grossen Baugeschäft. Speziell hervorzuheben sind die Führung des Sekretariats des Coiffeurmeisterverbandes, Sektion Basel und die Mitarbeit bei der Organisation von deren regelmässigen Veranstaltungen „Frisur und Schönheit“ mit internationaler Beteiligung in den Hallen der Mustermesse Basel sowie die Verwaltung der Krankenkasse Unitas, Schönenwerd (später übergegangen in die Concordia).

Josef Perrig-Guntern (1911 - 2001)
Josef Perrig-Guntern (1911 - 2001)

Im Jahr 1954 wurde durch Initiative von Josef Perrig-Guntern die Immobag Immobilien AG, Basel mit einer Gruppe von Handwerkern verschiedener Branchen gegründet. Das Ziel war, durch die Überbauung geeigneter Grundstücke und deren Veräusserung, Kapital anzusammeln um in wirtschaftlich schwächeren Jahren den Handwerkern zusätzliche Arbeit zu vermitteln.

So wurden mehrere Liegenschaften in Basel und der näheren Umgebung erstellt, verwaltet und die Wohnungen vermietet. Josef Perrig-Guntern machte sich dadurch in der Branche einen Namen und kam so auch zu bekannten Projekten. So präsidierte er in den 70-er Jahren die Bautreuhänderschaft der Überbauung Liebrüti in Kaiseraugst. Im Auftrag der Wohlfahrtsstiftung der F. Hoffmann-La Roche & Co. AG, Basel wurden 860 Wohnungen für 2500 bis 3000 Personen inklusive einem Einkaufs- und Freizeitzentrum erbaut.

Im Laufe der Zeit und durch die notwendige Erhöhung des Personalbestandes (bis auf 25 MitarbeiterInnen, darunter auch Lehrlinge), wechselte die Firma ihre Domizile in Basel von der Malzgasse 25 über die Dufourstrasse 25 und die Grünpfahlgasse 4 an die Sevogelstrasse 30 im Jahr 1955.

Am 1. Januar 1960 erfolgte die Gründung der Perrig AG aus der Einzelfirma Buchhaltungs- und Verwaltungsbureau Josef Perrig-Guntern.

Sevogelstrasse 30 in Basel
Sevogelstrasse 30 in Basel

In den 80-iger Jahren wurde die Tätigkeit im Immobilienwesen langsam reduziert und schliesslich beendet. Gleichzeitig gewann die Perrig AG Verwaltungs-Mandate von diversen Alters- und Pflegeheimen im Kanton Basel-Stadt.

Toni Perrig-Hasler (geb. 1946), Sohn von Josef Perrig-Guntern, übernahm am 1. Januar 1981 zusammen mit seiner Frau Rita die Perrig AG. Die Tätigkeit in der Beratung und Verwaltung der Alters- und Pflegeheime wurde weiter ausgebaut und stellt bis heute die Haupttätigkeit dar. Ende 1989 erfolgte der Umzug der Perrig AG an die Birsstrasse 58 in Basel.

Rita und Toni Perrig-Hasler
Rita und Toni Perrig-Hasler

Als Nebenbetrieb führte Josef Perrig-Guntern bzw. Toni und Rita Perrig-Hasler von 1980 bis 2011 (mit Unterbrüchen) eine Kunstgalerie, zuerst an der Sevogelstrasse 30 und danach an der Birsstrasse 58 in Basel.

Am 1. Dezember 2009 übernahm Pascal Perrig (geb. 1978), Sohn von Rita und Toni Perrig-Hasler, die Perrig AG und führt sie somit in 3. Generation weiter.